Gratis Versand in Österreich und nach Deutschland
Ab 99€ Einkaufswert oder bei Weinpaketen.
1 Flasche GESCHENKT ab 300€ Einkaufswert
Wird automatisch im Warenkorb angezeigt.
Gratis Versand in Österreich und nach Deutschland
Ab 99€ Einkaufswert oder bei Weinpaketen.
1 Flasche GESCHENKT ab 300€ Einkaufswert
Wird automatisch im Warenkorb angezeigt.
Zurück
160-jährige Weinbau Tradition

Rotwein

Wer kennt und liebt sie nicht – die grossen Rotweine dieser Welt ?

Blaufränkisch aus dem Burgenland, Cabernet Sauvignon, Cabernet franc und Merlot aus dem Bordeaux, Pinot noir aus dem Burgund, Grenache und Syrah an der Rhone, Tempranillo im Rioja, die Nebbiolo aus der im urtümlich schönen Piemont feinster Barolo und Barbaresco gekeltert wird und nicht zuletzt Sangiovese aus dem in der pittoresken Toskana feinste Brunello und Chianti Classico bereitet werden…

Alle (367) Produkte
Filtern
Filtern
0
Flaschengröße
Flaschengröße
0
Verschluss
Verschluss
0
Herkunftsland
Herkunftsland
0
Geschmack
Geschmack
Alle Filter
0
Alk. in vol %
Alk. in vol %
0
Anbau
Anbau
0
Bewertung Jahrgang
Bewertung Jahrgang
0
Einzelflasche/Paket
Einzelflasche/Paket
0
Klasse
Klasse
0
Leicht/Mittel/Kräftig
Leicht/Mittel/Kräftig
0
ML
ML
0
Preis/Leistung
Preis/Leistung
0
Trinkreife
Trinkreife
0
Weinsommelier
Weinsommelier

Reife Rotweine – Jahrgang und Geschmack

Die großen Rotweine dieser Welt erreichen erst nach Jahren der Reife ihre volle Grösse und begeistern uns dann als feinste Speisenbegleiter zu Steak, Lamm und Wild. Wann ein Wein reif ist, bestimmt zum einen der eigene Geschmack, zum anderen natürlich die Größe des Jahrgangs und bestimmt auch das Können des Winzers.

Schon legendär ist das Reifepotential einiger der besten Bordeauxjahrgänge wie 1900,1928, 1929, 1945, 1949, 1959, 1961, 1982, 1986, 1990, 2000, 2005, 2009, 2010, 2015, 2016, 2018….
Entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Rotweinen. Von samtigen Merlots über körperreiche Cabernet Sauvignons bis hin zu würzigen Shiraz – wir bieten diverse Sorten und Jahrgänge in unserem Onlineshop an. Ganz bestimmt ist auch für Ihren Geschmack der richtige Wein dabei.

Informationen zu Anbaugebieten, Rebsorten und Herstellungsverfahren

Als eines der wohl ältesten Getränke der Welt, wird Rotwein aus roten, blauen oder schwarzen Weintrauben gekeltert. Die so markante dunkelrote Farbe des Rotweins stammt von den Pigmenten, die sich in der Schale der roten Trauben befinden. Während der Mazeration, einer Phase des Herstellungsprozesses, tritt der Most in Kontakt mit ebendiesen Traubenschalen und die Farbstoffe werden dabei extrahiert und in den Most übertragen.
Die Auswahl an Rebsorten bei der Herstellung ist groß. Am beliebtesten sind wohl Cabernet Sauvignon und Pinot Noir.

Lt. einer Statistik sind Italien, Frankreich und Spanien am europäischen Markt die wohl größten Erzeugerländer von Wein. Allein in Italien wurden 2022 sagenhafte 49,8 Millionen Hektoliter Wein gekeltert. Spanien weist hingegen die größten nationalen Rebflächen auf.

Welche Rotweine gibt es in Österreich?

Österreich hat in den letzten Jahren auch in Punkto Rotwein auf sich aufmerksam gemacht. Die hochwertigen Weine finden mehr und mehr internationale Anerkennung. Dabei sind die österreichischen Winzer oft kreativ und experimentieren auch mit Cuvées, um Weine mit einer breiteren Aromenpalette und mehr Komplexität zu schaffen.

Die wichtigsten Rotweinsorten, die in Österreich angebaut werden, sind:

  • Blauer Zweigelt
  • Blaufränkisch
  • St. Laurent
  • Pinot Noir (Blauburgunder)
  • Cabernet Sauvignon und Merlot
  • Syrah/Shiraz
  • Zweigelt-Blaufränkisch-Cuvées

Ist Rotwein gesund oder nicht?

Mit Maß und Ziel kann ein gutes Glas Rotwein nicht nur die Gaumenfreuden hochleben lassen, sondern auch gesundheitliche Vorteile haben. Angeblich soll ein moderater Konsum von Rotwein das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und den Blutdruck leicht senken. Durch verschiedene Antioxidantien, die im Rotwein enthalten sind, kann unter Umständen auch der Alterungsprozess verlangsamt und das Risiko von bestimmten Krankheiten verringert werden.

Auch wenn ein moderater Konsum von Rotwein somit einige Vorteile mit sich bringt, ist anzumerken, dass diese nicht als Aufforderung zum Trinken angesehen werden sollte.

Wie erkenne ich einen guten Rotwein?

Vorab ist der persönliche Geschmack und die Vorliebe immer vorrangig, ob ein Glas Rotwein mundet oder nicht.
Jedoch gibt es einige Merkmale, die die Qualität eines Rotweins durchaus anzeigen können. Zum einen ist eine klare und intensive Farbe ein guter Indikator, der auf Qualität hindeuten kann. Auch ein überzeugendes, fruchtiges und reichhaltiges Aroma sagt viel über den edlen Tropfen aus.
Im Geschmack sollten Süße, Säure und Tannin harmonisch ausgewogen sein und eine ausgewogene Länge des Nachgeschmacks aufweisen. Zudem spielen ein ausgewogener Alkoholgehalt, der Weinkörper an sich, die Herkunft des Weins und das Reifungspotenzial eine entscheidende Rolle.
Damit Sie Ihren Favoriten unter den Rotweinen finden, lohnt es sich, verschiedene Sorten zu probieren, sich mit Winzern und Fachleuten auszutauschen und auf Ihren ganz persönlichen Geschmack zu vertrauen.